Navigation berspringen

Lebenslauf

Access Technologies Group

Dr. rer. nat. Gottfried Zimmermann
IT Accessibility Architect
gzimmermann@acm.org

Mission

Ein Design zu fördern, das Anwendungen von Informations- und Kommunikations-Technologien für jede(n) benutzbar macht, auch für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen.

Meine Kompetenzen

Ausbildung

Dr. rer. nat. in Informatik - Universität Stuttgart, Deutschland, 1999. Dissertation "GONVI - Ein Constraint-basiertes System für nicht-visuelle Interaktion mit Dokumenten und grafischen Objekten"

Diplom-Informatiker - Universität Stuttgart, Deutschland, 1994. Diplomarbeit "Ein Kritikersystem für graphische Benutzerschnittstellen in Smalltalk"

Berufliche Erfahrung

Ab September 2011: Professor für Mobile User Interaction an der Hochschule der Medien (HdM) in Stuttgart. Vorlesungen in den Bereichen Mensch-Computer Interaktion, Barrierefreiheit, Usability Engineering, und mobiles Web. Forschungsprojekte zu den Themen adaptive multimediale Lernumgebungen, und adaptives Web auf Basis von Benutzer- und Nutzungsprofilen. Weitere Tätigkeiten umfassen Forschungsaufträge für das Trace R&D Center, Mitarbeit in der W3C Web Accessibility Initiative als eingeladener Experte, Begutachtung von Forschungsprojekten für die Europäische Kommission als unabhängiger Experte, und gelegentliche Lehrtätigkeiten an anderen Hochschulen als Gastdozent.

Oktober 2009 - August 2011: Juniorprofessor für Medieninformatik am Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen. Vorlesungen in den Bereichen Mensch-Computer Interaktion, Usability Engineering, Dokumentenmanagement und Autorensysteme. Leitung von Forschungsprojekten, u.a. adaptive multimediale Lernumgebungen, und Helligkeitskontrast-Tests an Fahrkartenautomaten der Deutschen Bahn. Weiterhin Tätigkeiten für Trace R&D Center (externer Forscher), W3C Web Accessibility Initiative (eingeladener Experte), Europäische Kommission (unabhängiger Experte), und Duale Hochschule Baden-Württemberg, Stuttgart (Gastdozent).

Oktober 2008 - September 2009: Juniorprofessor für Medieninformatik (Vertretung) am Wilhelm-Schickard-Institut für Informatik, Eberhard Karls Universität Tübingen. Vorlesungen "Grundlagen der Mensch-Computer-Interaktion" und "Usability Engineering". Konzeption des neuen Studiengangs Medieninformatik (B.Sc.), sowie Planung und Durchführung der Akkreditierung. Gast-Vorlesungen über barrierefreies Design an der Berufsakademie in Stuttgart. Forschung und Entwicklung für das Trace R&D Center, University of Wisconsin, USA. Technische Koordination für das europäische Projekt i2home, "Intuitive Interaction for Everyone with Home Appliances based on Industry Standards". Reviews von Entwürfen für W3C Standards bezüglich barrierefreies Web als eingeladener Experte in der Protocols and Formats Working Group, W3C Web Accessibility Initiative. Unabhängiger Experte für die Europäische Kommission, Reviews von Projektanträgen im Bereich eInclusion.

Juli 2003 - September 2008: Accessibility Architekt für Informations- & Kommunikations-Technologien. Gründer von Access Technologies Group, Deutschland. Forschung und Entwicklung für das Trace R&D Center, University of Wisconsin, USA, u.a. Standardisierung eines Frameworks für universelle Fernbedienung unter ANSI und ISO/IEC JTC1. Technische Koordination für das europäische Projekt i2home, "Intuitive Interaction for Everyone with Home Appliances based on Industry Standards". Entwicklung eines Standards zur Beschreibung von Task Models für Mitsubishi Electric Research Laboratories (MERL), Cambridge, MA, USA. Beratung bzgl. barrierefreies Webdesign für Competence Center Human-Computer Interaction, Fraunhofer Institut, Stuttgart. Gast-Vorlesungen über barrierefreies Design im Rahmen von Kursen über "Mensch-Computer Interaktion" an der Berufsakademie in Stuttgart. Reviews von Entwürfen für W3C Standards bezüglich barrierefreies Web als eingeladener Experte in der Protocols and Formats Working Group, W3C Web Accessibility Initiative. Unabhängiger Experte für die Europäische Kommission, Reviews von geförderten Projekten im Bereich barrierefreies Web.

August 2000 - Juni 2003: Post-Doc am Trace R&D Center, College of Engineering, University of Wisconsin-Madison, USA. Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten in den Bereichen: Interoperabilitätsstandard zur Anpassung und zum Austausch von Benutzungsobeflächen; netzwerk-basierte Dienste zur Übersetzung, Modalitäts-Transformation und Assistenz in tele-kollaborativen Umgebungen; Prinzipien zum Design von barrierefreier Software und Web-Technologien und ihrer Benutzungsoberflächen; Entwicklung und Reviews von Standards unter ANSI/INCITS, W3C, IETF und ISO/IEC JTC1. Betreuung von bis zu 9 Studenten in verschiedenen Teams zur Entwicklung von prototypischer Software, mit Technologien wie Java, Jini, UPnP, IEEE 802.11b, Bluetooth, XML, XML Schema, HTTP, SOAP, WSDL, und RDF.

Juli 1999 - Juli 2000: Leitender Berater bei debis, Services by DaimlerChrysler, Abteilung Neue Technologien. Interne und externe Tätigkeiten als Berater und Trainer für Systemarchitekturen, Java-Enterprise Applikationen, eCommerce Applikationen, Performance Engineering, Qualitätssicherung, Analyse und Design von Software-Entwicklungsprozessen in großen Industrie-Projekten.

April 1996 - Juni 1999: Freier Mitarbeiter bei debis, Services by DaimlerChrysler, Abteilung Neue Technologien. Software-Design und Entwicklung, System-Analyse, Qualitätssicherung, Konfigurationsmanagement und Beratungstätigkeiten in mehreren großen Software-Entwicklungsprojekten.

März 1994 - Januar 1996: Leiter der Abteilung für Software-Entwicklung, SUEBIA GmbH, Stuttgart. Konzeption, Entwurf und Entwicklung eines multilingualen Braille-Publishing Systems und von Software-Komponenten eines Screen-Readers für blinde Computer-Benutzer. Installation des Systems und Training von Benutzern in mehreren Ländern im Nahen und Mittleren Osten.

Oktober 1989 - Juni 1993: Studentische Nebenbeschäftigung als Entwickler für SUEBIA GmbH, Stuttgart. Software-Design und -Entwicklung für ein multilinguales Braille-Publishing System.

Mitgliedschaften

Aktuell:

In der Vergangenheit:

Zertifizierungen und Auszeichnungen

Programm-Komitees und Reviews